Dateinamen umbenennen anhand Interpret und Titel

Post a reply

Smilies
:D :) :( :o :-? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :roll: :wink:

BBCode is ON
[img] is ON
[flash] is OFF
[url] is ON
Smilies are ON

Topic review
   

Expand view Topic review: Dateinamen umbenennen anhand Interpret und Titel

Re: Dateinamen umbenennen anhand Interpret und Titel

by Erwin Hanzl » Mon Feb 22, 2021 4:19 am

Hallo Andre,

danke für deine Erläuterungen.
"1001Musik" kommuniziert in beiden Foren.
Im MM4 (deutsch) zu MM4-Fragen und
im MM5-Forum englischsprachig eben zu dieser Software.

Du vermischt die Begriffe
1) "Extras> ... Datei automatisch einordnen ... Option 1) .. verschieben und umbenennen (in den gleichen Ordner)" mit
2) "Extras> Optionen> Archiv> Automatisches Einordnen
Diese beiden Varianten haben auch bei mir NIE Probleme gemacht.

Falls du jedoch sehr mutig bist (weiß jedoch nicht, ob MM5 das auch bietet):
z.B.: ein User fragte, warum in Song# so hohe Nummern vorhanden sind. Ein Screenshot zeigte Song#9125
Das Script "AutoIncTrackN" von MediaMonkey macht folgendes:
falls SelectedSongList=0 wird umgeschalten auf AktuelleSongListe
dies bedeutet: falls du im Archivbaum auf Sammlung "Musik" drückst und danach auf das Script - grüß Gott.
Und das ist nur ein Beispiel von vielen, mit denen man Tags der gesamten Sammlung ruinieren kann.

Tja, und die Datensicherung. Wird absolut nicht ernst genommen.
Wie oft habe ich schon gelesen: "sorry, ich habe kein Backup" und damit ist jahrelange Arbeit beim Teufel.

Für MM5 bin ich nicht zuständig. Die "Vor- und Nachteile"-Beschreibung schreckt mich genauso ab, wie die noch immer rd. 150 Bugs, um mich damit auch nur ansatzweise zu beschäftigen.

Aber das gilt natürlich nur FÜR MICH unter MM4.
Andere Menschen, andere Philosophien - unter Ausblendungen aller Erfahrungen Anderer.

Grüße, Erwin

Re: Dateinamen umbenennen anhand Interpret und Titel

by Andre_H » Sun Feb 21, 2021 6:35 am

Erwin Hanzl wrote: Sat Feb 20, 2021 10:23 am Mit meiner oben beschriebenen Variante 2) kannst du gezielt MARKIERTE Dateinamen umbenennen UND im gleichen Ordner mit neuem Dateinamen speichern. Im Prinzip ist das UMBENENNEN einer bestehenden Datei.
Diese werden auch in eventuell vorhanden Playlisten aktualisiert.
Jepp. Ich hatte das ja auch nur um die MMW5-Version "STRG-R" ergänzt, weil ...
Erwin Hanzl wrote: Sat Feb 20, 2021 10:23 am P.S.: ich denke, auch "1001Musik" beschreibt hier MM4?
Laut Signatur hat er beides im Einsatz.
Erwin Hanzl wrote: Sat Feb 20, 2021 10:23 am Grundsätzlich möchte ich NOCHMALS darauf hinweisen:
aus Werkzeugleisten Programme von MM oder Scripte aufzurufen, setzt IMMER eines UNBEDINGT voraus:
BITTE, BITTE, BITTE .... achtet darauf, dass Datensätze markiert sind.
Ja, und nein. Ich verstehe, was du meinst, und gebe dir grundsätzlich recht. Gerade die "automatisch einordnen Funktion" arbeitet auf Wunsch aber auch komplett autonom. Wie gesagt: Auf Wunsch!

Wenn entsprechend eingestellt, kann man hier über einen Filter (Autoplay-Liste) oder generell und für alles bei jeder Datenänderung die Tracks nach einem definierten Muster ablegen lassen. Ich hab gerade erst und in erstaunlich kurzer Zeit meine Sammlung von etwa 10.000 Titeln damit neu und endlich einheitlich organisiert, mir sind dabei keine Fehler der Funktion untergekommen. Im Gegenteil, das Ding macht einige sehr clevere Sachen neben der eigentlichen Umbennenerei mit. Aber: Ja, ich hab auch mit ein paar Tracks angefangen, das Ergebnis geprüft und dann schrittweise ein paar mehr Tracks umsortiert, bis ich ein gutes Gefühl hatte, und dann erst größere Brocken am Stück verarbeiten lassen. Mit ein paar wenigen, bewusst übrig gelassenen Tracks dann auf "Voll-Automatik" umgestellt, und mir auch das angeschaut.

Das Ganze steht und fällt natürlich mit den Regeln (sprich Syntax und verwendete Daten), die man zur Ablage aufstellt, und mit der Qualität der Tags in den MP3s.
Erwin Hanzl wrote: Sat Feb 20, 2021 10:23 am (vor solchen Abenteuern mache ich immer eine Datensicherung)
Das sollte für jeden, der viel Mühe und Zeit in seine Musik-Sammlung steckt, ja ohnehin selbstverständlich sein, aber besser einmal zu viel betont als einmal zu wenig gesichert. :wink:

Happy Monkeying allen!

Re: Dateinamen umbenennen anhand Interpret und Titel

by 1001Musik » Sat Feb 20, 2021 11:29 pm

Danke an euch beiden. Ich schaue mir das mal in einer Testumgebung an.

Re: Dateinamen umbenennen anhand Interpret und Titel

by Erwin Hanzl » Sat Feb 20, 2021 10:23 am

Hallo Andre,
In der Maske gibts noch einen Haken für "Dateien automatisch einordnen", damit müsste man über den Bestand rattern können, das hab ich aber nicht probiert.
Mit meiner oben beschriebenen Variante 2) kannst du gezielt MARKIERTE Dateinamen umbenennen UND im gleichen Ordner mit neuem Dateinamen speichern. Im Prinzip ist das UMBENENNEN einer bestehenden Datei.
Diese werden auch in eventuell vorhanden Playlisten aktualisiert.

P.S.: ich denke, auch "1001Musik" beschreibt hier MM4?

Grundsätzlich möchte ich NOCHMALS darauf hinweisen:
aus Werkzeugleisten Programme von MM oder Scripte aufzurufen, setzt IMMER eines UNBEDINGT voraus:
BITTE, BITTE, BITTE .... achtet darauf, dass Datensätze markiert sind.

z.B.: ein User fragte, warum in Song# so hohe Nummern vorhanden sind. Ein Screenshot zeigte Song#9125
Das Script "AutoIncTrackN" von MediaMonkey macht folgendes:
falls SelectedSongList=0 wird umgeschalten auf AktuelleSongListe
dies bedeutet: falls du im Archivbaum auf Sammlung "Musik" drückst und danach auf das Script - grüß Gott.
Der User - Albensammler - hatte ein Problem.
Ich selbst habe mir einmal damit die GENRES ruiniert (vor solchen Abenteuern mache ich immer eine Datensicherung)
Und das ist nicht nur dieses Script. MM hat auf meine Hinweise mit dem Statement "die Kunden wollen das so" abgetan.

Richtet eure Aufmerksamkeit auch auf die Datensicherheit.

Re: Dateinamen umbenennen anhand Interpret und Titel

by Andre_H » Sat Feb 20, 2021 9:52 am

1001Musik wrote: Sat Feb 20, 2021 6:34 am Wenn ich meine Lieder getaggt habe, möchte ich danach auch den Dateinamen anpassen.
Du kannst (MMW5) unter EXTRAS => OPTIONEN => ARCHIV => Automatisches Einordnen die Syntax vorgeben, WIE die Tracks benannt werden sollen, und einen Filter, WANN. (Ich hab hier eine Auto-Playliste hinterlegt, und in der tauchen per Filter nur Tracks auf, in denen alle für die Benennung/Ablage nötigen Tags auch tatsächlich gefüllt sind. Das ist aber nur ein Beispiel).

In der Maske gibts noch einen Haken für "Dateien automatisch einordnen", damit müsste man über den Bestand rattern können, das hab ich aber nicht probiert.

Gezielt aufrufen auf markierte Tracks kannst du diese "Einordnen-Funktion" mit STRG+R.

Funktioniert super. Verschiebt nicht-Musik Dateien nach (Cover JPGs etwa), wenn du ganze Alben verlagerst, usw.

Re: Dateinamen umbenennen anhand Interpret und Titel

by Erwin Hanzl » Sat Feb 20, 2021 6:55 am

1. Ändere den Tag "Titel"
2. Extras> ... Datei automatisch einordnen ... Option 1) .. verschieben und umbenennen (in den gleichen Ordner)
"Autotaggen von Dateinamen".
Hängt jetzt nicht mit deiner Frage zusammen, jedoch ist diese Variante sehr sehr vorsichtig zu benutzen.

Möchte noch hinzufügen, die Informationen RadioEdit oder auch Neuaufnahme, Remix, Cover, sind doch sehr aufschlussreich.
Damit vermeidest du eventuelles Überschreiben einer bestehenden Datei mit einer anderen Song-Version.

Dateinamen umbenennen anhand Interpret und Titel

by 1001Musik » Sat Feb 20, 2021 6:34 am

Wenn ich meine Lieder getaggt habe, möchte ich danach auch den Dateinamen anpassen.

Beispiel:
Mather & Kingdon - The Ways Of You - Radio Edit = getaggt
Mather & Kingdon - The Ways Of You = von mir abgeändert
Mather & Kingdon - The Ways Of You - Radio Edit = so sieht der Dateiname aus
Mather & Kingdon - The Ways Of You = so soll auch der Dateiname aussehen

Habe nur eine Möglichkeit in die andere Richtung gefunden "Autotaggen von Dateinamen".

Top