Kopieren bei Auto-organize files ... kopiert nicht die Datenbank-Felder

Wenn Sie Hilfe benötigen oder über MediaMonkey diskutieren möchten...

Moderator: onkel_enno

ChS88
Posts: 5
Joined: Sat Jan 20, 2024 2:16 pm

Kopieren bei Auto-organize files ... kopiert nicht die Datenbank-Felder

Post by ChS88 »

Hallo,

bin noch relativ neu bei der Anwendung mit MM (Version 5.0.4.2693 (Portabler Modus) Gold). Kann also gut sein das ich das Konzept noch nicht ganz durchschaut habe, aber ich wundere mich über folgendes:
Ich möchte gerne eine Kopie meines Songs in einem anderen Ordner meiner Musiksammlung ablegen.
Hintergrund ist, dass ich meine Musikdateien einerseits nach Werken und andererseits nach Songs ablegen möchte. Ich weiß das es mit Sammlungen Mechanismen in MM gibt um mir verschiedenste Ansichten auf meine Musiksammlung anzeigen zu lassen, aber dennoch möchte ich gerne diese Art der doppelten Speicherung.
Diese Kopie soll natürlich auch alle Informationen beinhalten. Wenn ich dazu die Funktion Extras/Auto-organize files.../Kopieren der Dateien verwende und auch unten die Option "Kopierte Dateien zum Archiv hinzufügen" auswähle, wird die Datei wunschgemäß kopiert, aber es fehlen Informationen wie Liedtext, Geschwindigkeit, Stimmung, Werk, die benutzerdefinierten Werte und andere, welche bei der Originaldatei alle mit Werten gefüllt sind. Der Ordner an den die Kopie geht ist auch innerhalb des Archivs.
Wenn ich das gleiche mit der Auswahl "Verschieben oder Umbenennen der Dateien" im Dialog Auto-organize files ... mache, bleiben die Informationen in der so verschobenen Datei enthalten. Das Problem tritt nur beim kopieren auf.

Kann mir jemand sagen ob es einen anderen Weg gibt eine Kopie zu erstellen bei der alle Werte der Datei übernommen werden oder ob es eine einfache Möglichkeit gibt alle Werte einer Datei in die kopierte Datei zu kopieren?
Timo_Beil
Posts: 666
Joined: Thu Sep 20, 2007 1:00 pm
Location: Germany, Northern Heath

Re: Kopieren bei Auto-organize files ... kopiert nicht die Datenbank-Felder

Post by Timo_Beil »

Ich habe das gerade mit der letzten Beta (5.1.0.2832) probiert, da funzt alles wie von Dir gewünscht. Die Werte werden übrigens direkt in den Tags der Dateien gespeichert (bei .mp3 überprüft). Vielleicht zuvor mit Strg & S das Schreiben der DB-Werte in die Tags erzwingen?
MM 2024.0.0.3005-port-DE, Win 11 pro, I7-6700, 16GB RAM,
ChS88
Posts: 5
Joined: Sat Jan 20, 2024 2:16 pm

Re: Kopieren bei Auto-organize files ... kopiert nicht die Datenbank-Felder

Post by ChS88 »

Danke Timo_Beil für deine Antwort! Ich habe das Problem mit Wav-Dateien, die also RIFF-Tags haben. Jetzt habe ich es mit mp3-Dateien ausprobiert und das funktioniert bei mir auch. Das ist schonmal gut zu wissen. Danke! Dann wird das bei den WAV-Dateien vermutlich ein Bug sein, oder? Bei diesen Tags müssen ja mehr Informationen in der Datenbank gespeichert werden.
Timo_Beil
Posts: 666
Joined: Thu Sep 20, 2007 1:00 pm
Location: Germany, Northern Heath

Re: Kopieren bei Auto-organize files ... kopiert nicht die Datenbank-Felder

Post by Timo_Beil »

Achso... RIFF... da werden viele Tags nicht berücksichtigt.
https://www.mediamonkey.com/wiki/WebHel ... erties/5.0
AIFF ist da deutlich freundlicher (was Dir nicht wirklich hilft, da Du das ganze Geraffel bestimmt nicht unkodieren willst).
MM 2024.0.0.3005-port-DE, Win 11 pro, I7-6700, 16GB RAM,
ChS88
Posts: 5
Joined: Sat Jan 20, 2024 2:16 pm

Re: Kopieren bei Auto-organize files ... kopiert nicht die Datenbank-Felder

Post by ChS88 »

Da ich meine Datenbank gerade erst aufbaue wäre es vom Aufwand her gleich ob ich AIFF oder WAV mit RIFF nehme. Aber da ich mich in der Windows-Welt bewege ist mir WAV eigentlich lieber. Aber danke für den Hinweis!
Es wäre natürlich schön wenn die in RIFF fehlenden Tags dann in der Datenbank gespeichert würden. Kannst du mir sagen wie da der richtige Weg ist. Soll ich im englischsprachigen Forum einen neuen Bug bzw. Feature-Request Post öffnen?
Grüße,
ChS
Timo_Beil
Posts: 666
Joined: Thu Sep 20, 2007 1:00 pm
Location: Germany, Northern Heath

Re: Kopieren bei Auto-organize files ... kopiert nicht die Datenbank-Felder

Post by Timo_Beil »

ChS88 wrote: Thu Jan 25, 2024 1:11 pm Da ich meine Datenbank gerade erst aufbaue wäre es vom Aufwand her gleich ob ich AIFF oder WAV mit RIFF nehme.
Huups? Das Format wird doch von den Media-Dateien vorgegeben?
Oder hast Du noch keine gerippt? (Oder bist Du Mucker, der alles noch weiterbearbeiten will?)
Nur so zum Archivieren der Endversionen würde ich dann .flac benutzen.

Für Deinen Wunsch mit dem "Mitnehmen" der Tags beim Kopieren könnte tatsächlich ein Request im Englischen helfen... ich bin auch nur dummer Anwender.

Viel Erfolg, Timo
MM 2024.0.0.3005-port-DE, Win 11 pro, I7-6700, 16GB RAM,
ChS88
Posts: 5
Joined: Sat Jan 20, 2024 2:16 pm

Re: Kopieren bei Auto-organize files ... kopiert nicht die Datenbank-Felder

Post by ChS88 »

Ja, ich muss meine CDs noch alle rippen. Da ich sowohl verlustlose als auch mp3-Dateien möglichst kompatibel abspielen möchte und die verlustlosen nicht nur zum archivieren nutzen möchte sondern evtl. später auch noch bearbeiten möchte, habe ich mich für WAV und gegen flac entschieden, um ein erneutes Konvertieren zu vermeiden. Aber auch hier danke für den Tipp!

Viele Grüße,
Christian
Timo_Beil
Posts: 666
Joined: Thu Sep 20, 2007 1:00 pm
Location: Germany, Northern Heath

Re: Kopieren bei Auto-organize files ... kopiert nicht die Datenbank-Felder

Post by Timo_Beil »

Ich werde gerade etwas OT:
Das Bearbeiten von FLAC geht in Audacity, iZotope oder Magix-Programmen ohne merkbare Konvertierung.
Öffnen: Zack-geladen.
Ich habe selbst keine Erfahrung, dass das verlustfrei komprimierte Flac schlechter ist, als ein Wav.

Tatsächlic habe ich selber auch Tracks im Archiv zum Abspielen und andere produktiv zum Bearbeiten.
Dafür habe ich getrennte MM5-Instanzen mit separaten Datenbanken eingerichtet.
(MediaMonkey per Icon starten mit Startparameter /INIFILE= und in der .ini die jeweilige DB angeben [unter System: DBName=])
Soll aber nur ein Beispiel sein; ist kein MUSS.
MM 2024.0.0.3005-port-DE, Win 11 pro, I7-6700, 16GB RAM,
ChS88
Posts: 5
Joined: Sat Jan 20, 2024 2:16 pm

Re: Kopieren bei Auto-organize files ... kopiert nicht die Datenbank-Felder

Post by ChS88 »

Ok, habe das für mein Bearbeitungsprogramm nachgelesen. Damit scheint flac auch ohne Probleme bearbeitet werden zu können, ohne das man noch einen Konvertierungsschritt machen muss. Das hätte natürlich den Vorteil eines geringeren Speicherbedarfs für das Archiv und würde mein ursprüngliches Problem lösen, da das Kopieren von flac-Dateien, so wie auch bei mp3-Dateien, im Gegensatz zu Wav-Dateien korrekt zu funktionieren scheint.
Da denke ich mal drüber nach. Auch die Startoption mit verschiedenen Datenbanken klingt interessant. Danke!
Post Reply